Kein Hähnchen-Salat

Das Rezept dieses deftiges Salates findet ihr für Normalhaushalts-Dimensionen hier, in Soliküchen-Dimensionen (für ca 50 Leute als Beilage) untenstehend:

Zutaten

900 g Sojachunks, mittelgroß
1000 g Champignons, frisch, in Scheiben
6 Zwiebeln, in Würfeln
3 Dosen Mandarinen
2 Gläser Spargel (oder frisch wenn möglich!), in kleinen Stücken
2-3 Knoblauchzehen, ganz klein geschnitten
ca 800 ml Mayo (Rezept unten)
2 TL Paprika
Sojasauce
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Sojachunks in heißem Salzwasser einweichen. Wenn sie weich sind können sie, je nach Größe, noch etwas kleiner geschnitten werden.
In der Zwischenzeit die Pilze mit der Hälfte der Zwiebeln bei großer Hitze kurz anbraten, salzen. (Bei so großen Mengen gelingt es oft nicht, die Pilze scharf anzubraten, aber die entstehende Flüssigkeit ist ziemlich würzig und kann später gut mit an den Salat.)
Die eingeweichten Sojachunks mit den restlichen Zwiebeln anbraten, mit etwas Sojasauce ablöschen.
Nun alles etwas abkühlen lassen (ist wichtig um die Konsistenz der Mayo nicht zu zerstören).
Alle Zutaten vermischen, mit Salz und Pfeffer gut abschmecken. Voilà!