Flammkuchen

Lecker-schmecker Flammkuchen!

Für ein normales Blech braucht ihr etwa

Teig

250-300 g Mehl
1/2 Würfel frische Hefe oder entsprechende Menge Trockenhefe
etwas Salz
1 TL Zucker
lauwarmes Wasser (handwarm)
einen Schuss neutrales Öl

Belag

500 g Zwiebeln, in Ringen
1 Packung Soja- oder Hafer-Cuisine
1 TL Senf
1 EL Hefeflocken
etwas Zucker
Salz, Pfeffer
Muskatnuss, gerieben

nach Wunsch zusätzliche Sachen wie Zucchini (sehr dünne Scheiben), Weintrauben (halbiert), Walnüsse, Räuchertofu..

Zubereitung

Macht als erstes einen geschmeidigen Hefeteig: Die Hefe wird in einer großen Schüssel zerbröselt, dazu kommt der Zucker und ein Schuss Wasser. Unter Rühren wird die Hefe aufgelöst. Nun kommt ein wenig Salz dazu (ca 1/2 TL, Salz hemmt das Wachstum der Hefe), noch ein bisschen Wasser, das Öl und das Mehl. Je länger ihr knetet desto besser wird der Teig. Er soll am Ende nicht zu trocken sein und darf ruhig ein bisschen kleben, denn während ihr ihn gehen lasst quillt das Mehl noch etwas. Lasst den Teig gehen während ihr den Belag zubereitet, mindestens eine halbe Stunde sollte er ruhen.

Für den Belag werden die Zwiebeln in etwas Margarine oder Öl bei mittelhoher Hitze glasig bis braun gebraten, am Ende salzen. Für die Sauce die Sojasahne in eine Gefäß geben und die Gewürze drunter rühren. Gut abschmecken!
Falls noch mehr als Zwiebeln auf den Flammkuchen soll bereitet die zusätzlichen Zutaten auch vor.

Belegt ein Backblech mit Backpapier und knetet den Teig (sollte viel größer geworden sein in der Zwischenzeit) gut durch. Wenn er zu sehr klebt kann noch Mehl dazu. Der Teig wird auf dem Backblech ausgerollt oder mit den Händen verteilt – schön dünn, er soll knusprig werden! Dann die Sauce drauf, die Zwiebeln, was sonst noch drauf soll, und in den Backofen, ca 15-20 min bei 200°C oder mehr (ofenabhängig).

Guten Appetit!