Archiv für November 2010

Schoko-Crossies

Mengenangaben für ungefähr ein großes Blech:

Schokolade (500g)
Dinkelpops (400g)
Mandeln/Haselnüsse/Walnüsse gemahlen/gehackt (optional)

Schokolade im Wasserbad schmelzen und genügend großen Topf nehmen, da die ganzen Dinkelpops da noch mit rein müssen.
Nüsse unterrühren.
Dinkelpops untermischen bis sie überall gleichmäßig mit Schokolade bedeckt sind.
Schoko-Dinkelpops-Gemisch mit einem Esslöffel in gleich großen Häufchen auf einem Blech verteilen und aushärten lassen.
Essen!

Solijanka

Soljanka ist eine säuerliche Suppe der osteuropäischen Küche.
Wir haben unsere Solijanka diese Woche als einen solidarischen Beitrag für russische Antifaschist_innen gekocht.
Die Zutaten sind oft ähnlich zu denen eines Borschtsch. Zusätzlich werden saure Komponenten wie zB Gewürzgurken und eine herzhafte Einlage mitgekocht.
Unsere Solijanka entstand so:

Zutaten

Kartoffeln, in Würfeln
Rote Bete, in Würfeln
Steckrüben, in Würfeln
Kürbis, in Würfeln
Zwiebeln, in Würfeln
Knoblauch, gepresst
Pilze, in Scheiben
Sojachunks, in Brühe & Sojasauce eingeweicht
Gewürzgurken, in Scheiben, inkl. Gurkenwasser
Petersilie, frisch oder gefroren

Zubereitung

Die Zwiebeln und den Knoblauch in Öl glasig braten, etwas salzen. Das gewürfelte Gemüse dazu geben und kurz mit anbraten. Parallel werden die Pilze und die Sojachunks angebraten (zusammen oder getrennt, je nachdem wie viel Eigengeschmack ihr erhalten wollt).
Das Gemüsebrät mit Brühe (oder Wasser + Brühepulver) so aufgießen, dass es nicht ganz bedeckt ist und kochen lassen, bis das Gemüse etwas weicher als bissfest ist. Vorher schon die Gurken und das Gurkenwasser mit dazu geben.
Am Ende Pilze, Sojachunks und Petersilie unterrühren und gut mit Brühe und evtl. Salz und Pfeffer abschmecken.

Приятного аппетита!

Burger des Widerstands
(a.k.a. mündige Burger)

Zutaten

Champignons, sehr klein geschnitten
Zwiebeln, sehr fein gewürfelt
Knoblauch, gepresst
Sojagranulat (fein), in Brühe & Sojasauce eingeweicht
Kichererbsen (gekocht), zerdrückt
Haferflocken (fein) oder Hirseflocken
Petersilie, gehackt
Chiliflocken
Kreuzkümmel
Mehl

Zubereitung

Die Pilze mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten, pfeffern und salzen.
Dann das eingeweichte Sojagranulat mit Kichererbsen, Haferflocken und der Pilzmischung vermengen (alles etwa zu gleichen Teilen). Gewürze hinzufügen und die Konsistenz mit Mehl so einstellen, dass die Masse sich zwischen angefeuchteten Händen gut formen lässt.
Dünne Bratlinge machen und auf ein eingeöltes, mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Ofen backen bis die Bratlinge von beiden Seiten schön gebräunt sind.

Die Dinger sind lecker mit Salat, Tomaten, Gewürzgurken und Sojanaise in einem satten Burger!