Zwiebelkuchen

Hallo, heute gab es leckeren und einfach zuzubereitenden Zwiebelkuchen mit einem grünen Salat und gemischtes Obst mit karamelisierten Nüssen und Kernen als Nachtisch. Zuzubereiten ist ein krasses Wort.. Wir hoffen, es hat euch geschmeckt. Hier das Rezept für den Zwiebelkuchen:

.. kuchen

Mehl – 400g für ein tiefes Blech
Hefe – 1 Würfel
Zucker – eine Prise
Wasser – 200ml etwa, lauwarm
Öl – etwas

Ein ganz normaler Hefeteig. Bröselt die Hefe zum Beispiel in einen kleinen „Vulkan“ aus Mehl in einer Schüssel, streut etwas Zucker drüber, gebt etwas lauwarmes Wasser hinzu (nicht zu kalt und vor allem nicht zu heiss, sonst ist die Hefe tot..) und lasst das Ganz ein paar Minuten gehen. Dann vorsichtig weiter Wasser hinzugeben und mit etwas Öl zusammen gut durchkneten. Dann nochmal an einem warmen Ort gehen lassen und schließlich auf dem Backblech ausrollen.

Zwiebel ..

Zwiebeln – 3kg
Brokkoli – einen Kopf

Margarine – 200g
Mehl – etwas
Haferflocken – feine, nach Geschmack
Sojamilch – bis es passt
Hefeflocken, Senf, Sojasauce

Zwiebeln schneiden und etwas anbraten, den Brokkoli am besten dünsten, also etwas mit Wasser köcheln lassen, damit er weich wird. Aus den restlichen Zutaten wird eine Sauce für einen saftigen Zwiebelkuchen :). Die Margarine schmelzen und vorsichtig mit Mehl und Gewürzen andicken. Mit etwas Haferflocken statt mehr Mehl wird der Belag im Ofen dann gut knusprig. Wenn die Sauce relativ zähflüssig ist, mit Sojamilch wieder verflüssigen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Gemüse auf den Teig, Sauce drauf und ab in den Ofen. Guten Appetit!