Kwarkige Dips

.. die gab’s letzte Woche zu leckeren Ofenkartoffeln. Ihr findet hier die Rezepte zur Grundversion und die beiden Varianten, die wir ausprobiert haben. Macht selbst was draus!

Grundrezept

Tofu (natur), 400 g
Sojade (also geschmacksneutraler Sojajoghurt), ca 1/4 – 1/2 Becher

Zubereitung

Den Tofu grob zerbröseln und dann mit etwas Sojajoghurt so pürieren, dass die Konsistenz geschmeidig ist und euch gut gefällt.
Eigentlich schon fertig, die Grundversion.

Varianten

Paprika

1 Paprika (rot oder gelb), in Würfeln
1 Zwiebel, in Würfeln
1 oder mehrere Knoblauchzehen, fein geschnitten oder gepresst

Zusammen dünsten / leicht anbraten, etwas salzen und pfeffern. Zum Würzen: Salz, Pfeffer, Paprikapulver und evtl etwas Sojasauce oder Hefeflocken, nach Geschmack auch Thymian, Rosmarin.. Zum vorbereiteten Grundrezept geben und zusammen durchpürieren.

Weitere Extensions: kleingeschnittene Zwiebel oder Frühlingszwiebel, Schnittlauch, andere frische Kräuter..

Spinat

frischen Blattspinat waschen, grob zerkleinern (oder notfalls gefrorenen Blattspinat nehmen, aber der ist sehr wässrig, also gut ausdrücken)
1 Zwiebel, in Würfeln
1 oder mehrere Knoblauchzehen, fein geschnitten oder gepresst

Zwiebeln glasig dünsten, dann Knoblauch und Spinat dazugeben und solange weiterdünsten, bis der Spinat zusammenfällt (dauert nur ein paar Minuten), etwas salzen und pfeffern. Zum Würzen: Salz, Pfeffer und evtl etwas Sojasauce oder Hefeflocken. Auch hier können noch frische Kräuter ran. Zum vorbereiteten Grundrezept geben und zusammen durchpürieren.

Seid kreativ! Und genießt!