Wir essen gut, wir spielen schlecht

Unter diesem Motto treten die „Soliküche Riot Rabbits“ beim diesjährigen Antifa-Cup an.
Als Kampfansage gegen Mackertum und Leistungsgesellschaft haben wir uns bewusst dagegen entschieden, zu trainieren, Regeln zu lernen oder irgendwelche strategischen Absprachen zu treffen – bei uns stehen alle völlig selbstbestimmt auf dem Platz. Unsere Spieler*innen wurden nicht nach Fähigkeiten ausgewählt – wir haben einfach alle genommen die Lust hatten, sich nicht gewehrt haben, keine plausible Ausrede hatten oder uns noch einen Gefallen geschuldet haben. Mit dieser Einstellung ist wohl selbstverständlich, dass es uns nicht um den Sieg geht, sondern um die Sache – wir freuen uns auf einen lustigen Samstag im Freien!

Bei soviel Sport wollen wir euch natürlich nicht hungern lassen: Unser zweites Team kümmert sich wie letztes Mal um das leibliche Wohl mit einem veganen Essensstand!