Archiv für Februar 2014

11.2. Le chat noir


Kein Frei­spruch für Nazis und Jus­tiz– Ras­sis­mus und Fa­schis­mus
be­kämp­fen, auf allen Ebe­nen, mit allen Mit­teln!

Am 21.​09.​2013 grif­fen neun Neo­na­zis einen Men­schen in Bern­burg
aus ras­sis­ti­schen Mo­ti­ven an. Der Mann wurde beim Ab­schlie­ßen
sei­ner Gast­stät­te ras­sis­tisch be­schimpft und da­nach mit
Bier­fla­schen zu Boden ge­prü­gelt. Er er­litt le­bens­be­droh­li­che
Schä­del­brü­che und lag lange Zeit auf der In­ten­siv­sta­ti­on im
künst­li­chen Koma.

Die An­grei­fer sind be­kann­te Nazis aus der Schö­ne­be­cker
Ka­me­rad­schafts­sze­ne, dar­un­ter Fran­ces­co L., eine zen­tra­le
Figur die seit Jah­ren durch bru­ta­le Über­grif­fe in der Re­gi­on auf
sich auf­merk­sam macht. 2006 war er maß­geb­lich an der Miss­hand­lung
eines 12 Jäh­ri­gen be­tei­ligt. Im Ja­nu­ar 2011 griff er einen Im­biss
in Schö­ne­beck an und im Jahr 2012 zwei Ju­gend­li­che. Im Sep­tem­ber
2013 hätte er für die letz­te Tat die Haft an­tre­ten müs­sen. Er zog
je­doch noch ein­mal mit sei­nen Ka­me­ra­den durch die Re­gi­on und
griff in Bern­burg den 34-​jäh­ri­gen Gast­stät­ten­be­sit­zer an.
Des­sen Fa­mi­li­en­mit­glie­der wur­den dar­auf­hin wie­der­holt Ziel
ras­sis­ti­scher An­grif­fe. Die Po­li­zei sieht kei­nen
Zu­sam­men­hang. Am 20. Fe­bru­ar wird der Pro­zess gegen die Täter
er­öff­net. Die Staats­an­walts­haft Mag­d­e­burg tut sich wie so oft
schwer damit ein ras­sis­ti­sches Tat­mo­tiv zu er­ken­nen – zum
Nach­teil des Be­trof­fe­nen und im Sinne der Täter.

In Sach­sen-​An­halt wird sich seit mehr als 20 Jah­ren schwer damit
getan gegen rech­te Schlä­ger, Nazis und auch Mör­der in Uni­form zu
er­mit­teln. Drei un­ge­klär­te Morde in der Po­li­zei­sta­ti­on von
Des­sau sind un­er­träg­li­che Bei­spie­le dafür. Viel mehr be­stim­men
Ver­tu­schen, Ver­schwei­gen und Weg­schau­en die Pra­xis von Po­li­zei
und Po­li­tik im Land.

11. Fe­bru­ar | 21:30 Uhr | JuzI

Den ganzen Aufruf zur Demo findet ihr unter:
http://rassismus-toetet.de/magdeburg-15-02-kein-freispruch-fuer-nazis-und-justiz/