Creative Commons Lizenzvertrag
(by Soliküche Göttingen)

 

Achtung Namensänderung!

Warum die Dienstags-Vokü ab sofort vegane Soliküche heißt.

Zu der Namensänderung haben wir uns aus mehreren Gründen entschlossen.
Zum Einen stört uns der Begriff „Volk“, der sich in Vokü (von Volxküche) verbirgt, und wir wollen ihn daher loswerden. Wir lehnen den Begriff ab, denn „Volk“ bezeichnet nichts natürlich Gegebenes, sondern eine soziale Konstruktion: Ähnlich wie im Begriff „Nation“ werden bestimmte Menschen zu einer Gruppe zusammengefasst, von der wiederum andere Menschen ausgeschlossen sind. Durch die Schreibweise als „Volxküche“ besteht zwar bereits eine Distanzierung, allerdings ist dies erstens in der Aussprache nicht zu hören und daher missverständlich, zweitens wollen wir jeglichen Bezug auf den Begriff „Volk“ ablegen.
Zum Anderen kommt unser politisches Anliegen im bisherigen Namen zu wenig zur Geltung. Sicher, wir sind auch ein Ort, wo mensch billig an Essen kommt, und das vielleicht in netter Atmosphäre und gegen Spende. Unser Anliegen reicht aber darüber hinaus. Wir sind nicht nur eine Suppenküche, sondern eine Soli-Küche, und das bedeutet für uns:

  • Es gibt keinen festen Preis für das Essen, sondern jede_r gibt, soviel sie_er kann und will.
  • Mit den eingenommenen Spenden unterstützen wir regelmäßig lokale linksradikale Projekte sowie Tierrechtsaktivitäten.
    (Anmerkung: Radikal im Sinne von „an die Wurzel gehen“: Im Gegensatz zur nicht-radikalen Linken (z.B. Parteien), die einen reformistischen Ansatz vertritt, wollen wir an die Ursachen von gesellschaftlichen Missständen gehen und dort Grundlegendes verändern, z.B. Herrschaftsverhältnisse und Kapitalismus überwinden.)
  • Es handelt sich um einen veganen Freiraum, wo mensch nicht auf Inhaltsstoffe achten oder sich blöde Sprüche anhören muss.
  • Es handelt sich um einen drogenfreien Raum, da einige Leute keinen Bock auf Zigarettenqualm und alkoholisiertes Verhalten haben oder gerne von Drogen loskommen wollen.
  • Solidarität wünschen wir uns auch von unseren Gästen: Mithilfe ist immer gern gesehen! Wenn ihr nicht wisst, wie ihr helfen könnt, dann fragt nach!

Liebe Grüße,
eure Soliküche